Verwaltungsfachangestellte/r Einstellungstest mit Aufgaben

Eignungstest starten

Statistik

(47)

45.234 Aufrufe
Ø Dauer: 2 Minuten


Verwaltungsfachangestellte/r Einstellungstest mit Aufgaben

Das Auswahlverfahren beim öffentlichen Dienst ist klar geregelt und standardisiert. Zum Einsatz kommen fast ausschließlich Tests, die nach der DIN Norm 33430 entwickelt wurden. So ist der gesamte Auswahlprozess valide und rechtssicher. Eine gute Vorbereitung auf den Einstellungstest ist möglich. Wir erklären, was zu beachten ist.

Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r

Die Ausbildung zur/m Verwaltungsfachangestellten treten zu 70 Prozent Frauen an. Aber auch für Männer bietet die Ausbildung sehr viel Abwechslung. Es gibt insgesamt fünf verschiedene Fachrichtungen, in die man sich spezialisieren kann. Hier erfahrt ihr alles weitere über die Ausbildung zur/m Verwaltungsfachangestellten.

Voraussetzungen für die Ausbildung

Die Arbeit im öffentlichen Dienst ist angesehen und bietet einen maximalen Grad an Sicherheit. Doch es gibt bestimmte Voraussetzungen, die Beweber für die begehrten Ausbildungsplätze erfüllen sollten: Eine Serviceorientierung wird von den Bewerbern abverlangt, genauso wie ein Nachweis über die Belastbarkeit, ein gewisses Allgemeinwissen, Rechenfähigkeiten und Sprachkompetenzen. Das alles wird im standardisierten Auswahlverfahren abgeprüft. Eine Einstellung durch Beziehungen und Kontakte ist im öffentlichen Dienst lange nicht mehr möglich. Hier zählt allein die Eignung. Deshalb ist eine gute Vorbereitung auf den Einstellungstest sehr wichtig für die Kandidaten.

Einstellungstest Fragen und Antworten

Im Einstellungstest selbst wird ein Schwerpunkt auf die sprachlichen Fähigkeiten gelegt. Schließlich besteht die Arbeit von Verwaltungsfachangestellten zum großen Teil aus Kommunikation. Es kommen verschiedene Formen von Aufgaben zur Grammatik, Rechtschreibung, Textverständnis (Gesetzestexte), Kommasetzung, Lückentexte und Diktate dran. Die Framdsprachen werden meist anhand von Multiple-Choice Aufgaben und Lückentexten geprüft. 

Die typischen Fragen aus dem Allgemeinwissen drehen sich um Themen wie Politik, Gesellschaft, Recht, Kultur, Geschichte, Geografie, Wirtschaft, Sport und IT-Wissen. Das Fachwissen, welches im öffentlichen Dienst von Bewerbern abgefragt wird, setzt sich zusammen aus dem Grundwissen zu Staatsformen, Staatsorganen, Wahrregeln, Politik, Organisationen, ihre Aufgaben, Rechte und Pflichten.

Die Belastbarkeit und Konzentration der Kandidaten wird mit schriftlichen Übungen zum Gedächtnis, zum unbeliebten Buchstaben durchstreichen, Informationen aus Texten und Tabellen herauslesen. Die Leistungstests aus der Rubrik Belastbarkeit werden unter hohem Zeitdruck durchgeführt. 

Im Abschnitt Logik, Vorstellungsvermögen und Mathematik kommen häufig Aufgaben zur Prozentrechnung, Zinsrechnung, Bruchrechnen, Zahlenreihen, sprachliche Analogien, Figurenreihen fortsetzen und Würfelaufgaben. Das sind nur einige der möglichen Aufgabenformen. 

Kommentare (0)


Kontakt | Impressum | © 2016 plakos - berufliche und persönliche Entwicklung